Speditionsexperten aus Südeuropa, Kaukasus und Mittelasien auf Studienreise in Deutschland

W&H emp­fing im September 2006 23 Speditionsmanager und Vertreter na­tio­na­ler Spediteursorganisationen aus 10 Traceca-Ländern (Traceca = Transport Corridor Europa Caucasus Asia) zu ei­nem Studienaufenthalt in Deutschland. 

Vorträge und Diskussionen fan­den im Bundesverkehrsministerium Bonn (s.Foto), bei Yusen Air and Sea Service (Deutschland GmbH) Düsseldorf, FIT-Terminal Frankfurt Main und beim Deutschen Speditions- und Logistikverband Bonn statt. Nach drei span­nen­den Tagen ging es wei­ter nach Holland zum Konsortialpartner NEA Rijswijk.

Speditionsexperten aus Südeuropa, Kaukasus und Mittelasien auf Studienreise in Deutschland
Markiert in: