Norbert Wagener setzt sich für Verlagerung von Funktionen aus den Seehäfen ins Brandenburger Hinterland ein

Die deut­schen Containerhäfen Hamburg und Bremerhaven lau­fen mit jähr­lich 10% Wachstum über. Es kommt dar­auf an, die Container schnel­ler aus dem Hafen zu schaf­fen und zeit- und ar­beits­in­ten­si­ve Tätigkeiten, wie Packen, Entpacken, Verteilen ins Hinterland zu ver­la­gern. Brandenburg bie­tet sich hier mit frei­en Flächen und güns­ti­ge­ren Personalkosten an”, mein­te Dr. Wagener auf ei­ner Podiumsdiskussion am Hessenstand auf der trans­port & lo­gistic in München.

Norbert Wagener setzt sich für Verlagerung von Funktionen aus den Seehäfen ins Brandenburger Hinterland ein
Markiert in: