„Qualität hat einen Namen – KVG“

Unter die­sem Motto stand das Projekt der Kieler Verkehrsgesellschaft KVG zur Entwicklung ei­nes Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000, um auf die­ser Grundlage das Zertifikat für aus­ge­zeich­ne­te Servicequalität im ÖPNV nach der EN 13816 zu er­lan­gen. Alle Aktivitäten in­ner­halb die­ses Projektes ziel­ten auf die stän­di­ge Erhöhung der Kundenzufriedenheit im Einsatzgebiet der KVG.

Am 29.08.2007 wur­de die Dokumentation die­ses Projektes in Form des Managementhandbuches nach ISO 9001, des Qualitätskriterienkataloges nach EN 13816 und die da­zu ge­hö­ri­gen Verfahrensanweisungen durch Herrn Wolfgang Fleischer und Herrn Dr. Joachim Winckler im Beisein des ge­schäfts­füh­ren­den Gesellschafters von W&H, Herrn Dr. Norbert Wagener an den Geschäftsführer der KVG Herrn Dr. Sienknecht über­ge­ben.

Dieser Meilenstein in der Geschichte der KVG wur­de durch die ver­trau­ens­vol­le Zusammenarbeit al­ler Beteiligten von KVG und W&H er­reicht.

„Qualität hat ei­nen Namen – KVG“
Markiert in: