W&H gewinnt EU-Projekt “Entwicklung von Transportausbildungskapazitäten in NIS (New Independent States)”

Gemeinsam mit den Beratungsfirmen NEA (Konsortialführer, NL), Trademco (Gr) und STC (NL) hat WAGENER & HERBST die Ausschreibung EuropeAid / 126298 / C / SER / Multi “Strengthening of Transport Training Capacities in NIS Countries” ge­won­nen.

In den Ländern Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, Kirgisien, Moldawien, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine and Usbekistan wer­den im Rahmen die­ses Projektes Weiter-bil­dungs­kur­se für Dozenten und Trainer so­wie Maßnahmen zur Entwicklung von Ausbildungs-in­sti­tu­ten im Bereich Verkehr rea­li­siert.

Kernthemen sind Transport-pla­nung, Investitionsrechnung und Multimodal Transport.

Durch die­ses Projekt wer­den die Rahmenbedingungen für den Ausbau der Infrastruktur auf die­ser wich­ti­gen Verkehrsachse zwi­schen Europa und Asien ver­bes­sert. Das Projekt hat ei­ne Laufzeit bis September 2010.

Projektsynopse (pdf)

W&H ge­winnt EU-Projekt “Entwicklung von Transportausbildungskapazitäten in NIS (New Independent States)”
Markiert in: