WAGENER & HERBST auf dem 3. International Kongress der Ukranian Logistic Association in Kiew

Auf dem 3. International Kongress der Ukranian Logistic Association hielt am 9.10.09 in Kiew Dr. Norbert Wagener vor ca. 100 Teilnehmern ei­nen Vortrag zum Thema “Möglichkeiten der Kooperation zwi­schen dem Staat und dem Privatsektor bei der Entwicklung von Güterverkehrszentren.”

Auch in der Ukraine wird in dem GVZ-Modell ei­ne Lösung ge­se­hen, um den in­ter­mo­da­len Verkehr zu för­dern und Logistikaktivitäten au­ßer­halb der Ballungsräume zu or­ga­ni­sie­ren. Dieses Thema soll­te be­reits heu­te an­ge­gan­gen wer­den, um für den Aufschwung vor­be­rei­tet zu sein, meint Dr. Norbert Wagener.

Derzeit trifft al­ler­dings die Ukraine die Krise be­son­ders hart. Wie Viktor Shkarban, National Manager von Kuehne & Nagel Ukraine be­rich­te­te, ste­hen in Kiew und Umgebung in 2009 von 850 Tsd. qm Lagerfläche et­wa 320 Tsd. qm leer. Für 2010 wird ei­ne Erhöhung des Leerstandes auf 50% er­war­tet.

Die Konferenz fand in der National Aviation University Kiew statt, ei­ne der äl­tes­ten Luftfahrteinrichtungen, aus der u. a. der Flugzeugpionier Sikorsky her­vor­ging.

Falls Sie ei­ne Kopie des Vortrages er­hal­ten wol­len, so sen­den Sie bit­te ei­ne eMail an: 
info[at]wagener-herbst.com

WAGENER & HERBST auf dem 3. International Kongress der Ukranian Logistic Association in Kiew
Markiert in: