Ost-West-Konferenz in Potsdam

Berlin-Brandenburg als Gateway im Ost-West-Verkehr” war das Thema der ers­ten Branchenkonferenz des LogistikNetzes Berlin-Brandenburg. Vor ca. 100 Teilnehmern wur­den Chancen für die Entwicklung von Logistikdienstleistungen auf dem Korridor Europa — Asien vor­ge­stellt und dis­ku­tiert. 

Auf der Podiumsdiskussion reg­te Dr. Norbert Wagener, Geschäftsführer von W&H und Koordinator des LogistikNetzes, ei­ne stär­ke­re Zusammenarbeit und Vernetzung der GVZ und Logistikstandorte ent­lang der Route Berlin — Warschau — Vilnius — Minsk — Moskau — Jekaterinburg — China an. W&H und IPG Potsdam un­ter­stüt­zen als Mitglieder des LogistikNetzes beim Aufbau von GVZ in Litauen und Moskau. 

Prof. Dr. Oleg Dunaev, Berater des rus­si­schen Ministeriums für re­gio­na­le Entwicklung, in­for­mier­te über die Pläne zum Ausbau des Containerverkehrs und der Terminals auf der Transsibirien-Route. 

Uwe Leuschner, Generalbevollmächtigter von DB Schenker für Russland stell­te die neu­en Containerzugverbindungen Richtung Moskau vor und dis­ku­tier­te noch be­stehen­de Herausforderungen.

Ost-West-Konferenz in Potsdam
Markiert in: