Historie

1990 Gründung der Elmar Hertzog und Partner Management Consultants GmbH am 27. August in Potsdam
Durchführung von Kursen für die Sach- und Sachkundeprüfung zum Güterkraftverkehrsunternehmer und zum Taxiunternehmer
1991 Inhouse-Fortbildungskurse bei der Autotrans Berlin und bei der Interflug
1992 Projekte zur Einführung von Qualitätsmanagementsystemen bei der Deutschen Bahn AG und bei der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kurierdienste Management-Trainings im Auftrag der Europäischen Kommission
1996 Ausbau der Unternehmensberatungsaktivitäten in Potsdam
Beratung zur Einführung von Qualitätsmanagementsystemen bei den Berliner Verkehrsbetrieben BVG
1998  Start des umfangreichen Projektes „Russian Internal Waterways and River Sea Transport“ gemeinsam mit Scott Wilson & Kirkpatrick, London
2000 Logistikberatungsprojekte bei Kaindl Flooring und Friskies Etablierung eines MBA-Kurses „Intermodal Management“ am MADI, Moskau
2001 Personalentwicklungsprojekt für National Manager Mittel- und Osteuropa, Kühne & Nagel AG Hamburg
2002 Büroeröffnung in Nürnberg Eintritt von Georg Herbst als geschäftsführender Gesellschafter, verantwortlich für das Geschäftsfeld Personalberatung Umfirmierung in WAGENER & HERBST Management Consultants GmbH
Schwerpunkt in der Beratung sind fortan Strategie- und Reorganisationsprojekte sowie die Einführung Integrierter Managementsysteme
2003 Ausbau des Kompetenzfeldes „Häfen und Schifffahrt“, u.a. durch Ertragssteigerungsprogramm im Seehafen Wismar, Reorganisation Bremische Hafenvertretung e.V. und Beratung / Schulung für Hafenmanager in Indien
2004 Verstärkte Annahme von Projekten zur Reorganisation und zu QM in Häfen, Reedereien und ÖPNV-Unternehmen
Busverkehr RheinNeckar BRN wird nach der Beratung durch W&H als erstes deutsches Busunternehmen nach DIN EN 13816 „Servicequalität im ÖPV“ zertifiziert
2005 Delphi-Studie „ÖPNV-Markt der Zukunft“ durch TU Dresden / WAGENER & HERBST im Auftrag des Deutschen Verkehrsforums Berlin
2006 WAGENER & HERBST übernimmt Netzwerkkoordination des LogistikNetzes Berlin Brandenburg
2008 Beginn des 2-Jahres-Projektes „Stärkung von Transportausbildungseinrichtungen in GUS-Staaten (Traceca)“
2009 Durchführbarkeitsstudien zur Entwicklung von Güterverkehrszentren in Vilnius und Kaunas (Litauen) im Auftrag der Litauischen Eisenbahn
2010 W&H gewinnt mit Dornier Consulting (Lead Partner), Louis Berger, Philadelphia Consulting und Comito das EuropeAid finanzierte Projekt „Technical  Assistance to support the Ministry of Transport in Jordan“
2011 Diplomvolkswirt Ralf Behrens tritt in die Gesellschaft als geschäftsführender Gesellschafter ein mit den Schwerpunkten Projektmanagement, Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und Organisations- und Infrastrukturprojekte
2013 Ausbau der Projektarbeit im arabischen Raum (Saudi Arabien, Dubai) und in Ostafrika (Tansania)
2014 Start der Einführung von Shopfloor-Management in den sechs Werkstätten des Bereiches Omnibus der Berliner Verkehrsbetriebe BVG zur stärkeren Mitarbeitereinbeziehung und Optimierung der Instandhaltung.W&H übernimmt Netzwerkmanagement des Kooperationsnetzwerkes IWiT –                  Intelligenter  Wirtschaftsverkehr durch Telematik in Metropolregionen
2015 W&H ist verstärkt im Bereich der Binnenhäfen und Binnenschifffahrt tätig. Dazu gehören im Auftrag von Landesministerien und öffentlichen Trägern strategische wissenschaftliche Beratungen und Analysen zu Beschäftigungswirkungen sowie Nutzen-Kosten-Untersuchungen, Strategiekonzepte und Markterschließungsmaßnahmen.

Die Ingenieurplanungsgesellschaft INROS LACKNER SE Bremen und Rostock tritt als weiterer Gesellschafter in die Wagener & Herbst Management Gesellschaft mbH. Dies eröffnet die Möglichkeit, ingenieurplanerisches Fachwissen mit betriebs- und volkswirtschaftlichen Kompetenzen bei Verkehrsinfrastrukturprojekten zum Nutzen der Auftraggeber zu verbinden.

2016 W&H untersucht Beschäftigungswirkungen der Elbschifffahrt und führt Logistik- und  Wirtschaftlichkeitsberatungen für die Binnenhäfen in Andernach, Eisenhüttenstadt, Königs Wusterhausen, Riesa und auch in Bukasa (Uganda) durch.
2017 Im Auftrag der Weltbank, Washington, wird Dr. Wagener als Transport & Logistics Strategist bei der Entwicklung der Wasserstraße No. 1 Ganges und von Häfen/Logistikstandorten tätig.