GVZ Vilnius nimmt Fahrt auf

Die Infrastrukturarbeiten für das GVZ Vilnius schrei­ten vor­an. Derzeit wird die Straßenanbindung rea­li­siert. Die in­ge­nieur­tech­ni­schen Arbeiten für die Anbindung an Versorgungsleitungen sol­len dem­nächst öf­fent­lich aus­ge­schrie­ben wer­den. Die Fertigstellung der in­fra­struk­tu­rel­len Erschließung ist für Ende 2021 / Anfang 2022 geplant.

Das GVZ Vilnius be­fin­det sich di­rekt am Containerterminal und am Rangierbahnhof der Litauischen Eisenbahn (LG) in Vaidotai (Vilnius). In der ers­ten Phase ste­hen ca. 30 ha Ansiedlungsfläche zur Verfügung. Der Standort bie­tet so­wohl für die Versorgung der li­taui­schen Hauptstadt als auch über­re­gio­nal für Verkehre Richtung Skandinavien, Westeuropa, Ukraine, Weißrussland, Russland, China ex­zel­len­te Verkehrsanbindungen.

WAGENER & HERBST er­stell­te 2009 die Durchführbarkeitsstudie für das GVZ Vilnius mit EY Baltic und IPG Potsdam im Auftrag der Litauischen Eisenbahn.

Weitere Informationen fin­den sich in die­sem Investment Opportunities Teaser und die­ser Website.

Bauarbeiten beim PLC Vilnius, LG Container Terminal im Hintergrund (Foto: VšĮ „Geležinkelių lo­gis­ti­kos parkas“)
GVZ Vilnius nimmt Fahrt auf
Markiert in: